Wer “ist Autismus”? – Ein Einspruch!

image_pdfimage_print

In dem Blog "realitätsfilter" wollte ich den folgenden Einspruch zur Aktion "Wir sind Autismus" posten:

"EINSPRUCH!

Nein, ihr seid NICHT Autismus.
Und PEGIDA ist NICHT das Volk!

Ihr fordert Verständnis und Toleranz,
seid aber selber desinteressiert und intolerant.

Ihr fordert einen Dialog,
seid aber zu Kommunikation nicht willens und/oder in der Lage.

Das "Tragödien-Modell" lehnt ihr ab,
jammert aber in euren Blogs nur die ganze Zeit, wie schlimm alles ist.

Den Eltern sprecht ihr pauschal den Willen und die Fähigkeit ab, sich um ihre Kinder zu kümmern,
mit der gleichen falschen "Argumentation", mit der Autisten als Mörder etc. dargestellt werden.

Autismus Deutschland kritisiert ihr (höchstwahrscheinlich sogar zu recht),
aber wo sind EURE Alternativen? Eure Angebote, Hilfen für Eltern? Euer Verständnis für diese?

Die Sicht auf die Stärken von Autisten wollt ihr betont sehen,
aber wo sind die Projekte, Erfolge … die sich daraus ableiten?"

 

Aber der Beitrag wurde nicht freigeschaltet … so sieht dann wohl Toleranz aus … der Umgang mit Kritik …

 

Sehr geehrter Herr Schmidt,

ich kann Ihnen versichern, dass ich ihren Kommentar nicht gelöscht habe. Der Kommentar wurde vielmehr niemals veröffentlicht, da ein Vergleich unserer Aktionen mit PEGIDA nicht mit einem zivilisierten Kommunikationsstil, wie er auf dieser Seite angestrebt wird, zu vereinbaren ist.

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin Falk

This entry was posted in Aktuelles. Bookmark the permalink.