"bug" oder "feature"


Ist Autismus “Bug” oder “Feature”? lautet eine zentrale Frage.

Während in der Forschung auf die Berücksichtigung der positiven Seiten weitestgehend verzichtet wird, sehen viele Autisten überwiegend die “feature”-Seite.

Es sind aber beide Seiten vorhanden, in unterschiedlichem und sich mit der Zeit veränderndem Verhältnis.

Die Frage ist, ob es mir in meinem Leben gelingt, die “bug”-Seite zu reduzieren und die “feature”-Seite zu stärken.

Wer sich selbstmitleidig abfindet mit den Einschränkungen wird auf der “bug”-Seite bleiben. Wer sich mit den Einschränkungen aber nicht abfindet und aktiv seine Handlungsspielräume erweitert, erkämpft, wird immer mehr zur “feature”-Seite neigen. Siehe auch Aspie-Imperativ und die Rezension zu Prof. Dr. Dr. Vogeley´s Buch.

Nimmt man das Buch “Der Mensch – Irrläufer der Evolution” von Arthur Köstler als Maßstab, dann haben wohl alle Menschen eine deutliche “bug”-Seite und die Aufgabe, ihre “feature”-Seite zu entwickeln.